Radiästhesie

Strahlenfühligkeit

Gesund Schlafen. Gesund Leben.

Von Störzonen und menschlichen Energiefeldern

Natürliche Strahlungsfelder, wie zum Beispiel unterirdische Wasseradern, Verwerfungen oder auch Abstrahlungen von Steinen und Mineralien können Einfluss auf Mensch, Tier und Natur haben, ebenso Felder technischen Ursprungs, wie Handystrahlung, Wlan-Router, Hochspannungsleitungen, Bahnstrom, Induktionskochfelder, etc.

Diese Felder lassen sich mit Messgeräten messen und mit Instrumenten wie der Wünschelrute feststellen.

Zonen, die uns gut tun, können wir gezielt verstärken, indem wir sie mit geeigneten Mitteln, wie z.B. Steinen, versehen und so ihre Intensität steigern.

Auch die menschliche Aura besteht aus verschiedenen Feldern, die Strahlung abgeben und als Energiekörper bezeichnet werden. Alle Funktionen des menschlichen Körpers werden über Signale gesteuert. Ein Steuerungssystem ist das Nervensystem, Steuerungsimpulse von Herz und Gehirn kann man messen mittels EKG und EEG. Die menschliche Aura lässt sich mit der Rute „ausmessen“, so kann die Größe der Aura bestimmt werden, die Vitalität eines Menschen, die Reaktion auf bestimmte Stoffe und Nahrungsmittel, oder auch, ob der Schlafplatz für den Ratsuchenden geeignet ist. Mit dem sogenannten Reaktionsabstandstest lassen sich auch psychische Konflikte, fördernde oder hemmende Lebenseinstellungen und -situationen aufzeigen.